Bautagebuch Kinderfeuerwehrauto

Für die Kinderfeuerwehr im Markt Oberthulba bauen wir ein eigenes Feuerwehrauto! Nicht so groß und schwer wie ein Echtes, aber mindestens genauso toll! - Hier, in unserem Bautagebuch, möchten wir Sie über den Fortschritt des Fahrzeugs informieren.
Titelbild_Bautagebuch_Kinderfw-Auto
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Letzte Änderung: 05.10.2020

Planung

99%

Fertigung

80%

Finanzierung

85%

05.10.2020 -

Nach gefühlt niemals endenden Stunden der Schleifarbeiten sind diese nun endlich abgeschlossen. Auch die letzten grauen Flächen wurden lackiert und müssen nun nur noch trocknen. Nächste Station wird der Lackierer sein, welcher das Auto in seinem finalen Glanz erstrahlen lassen wird!

02.10.2020 -

Auch ein Dachkasten wird auf dem kleinen Fahrzeug montiert. Diesen haben wir, genauso wie das Dachblaulicht angepasst und für den finalen Zusammenbau vorbereitet. Der Blaulichtbalken wird nun weiß lackiert.

26.09.2020 -

Auch extra für die Kinder angeschaffte Atemschutzattrappen finden im Kinderfeuerwehrauto Platz. Für eine realitätsnahe Entnahmemöglichkeit haben wir einen extra angefertigten Auszug in Miniaturformat montiert!

19.09.2020 -

Nach fünf Tagen in der Werkstatt und ca. 9-10 Stunden pro Tag konnten wir das Auto wieder zurück zum Feuerwehrhaus fahren. Dort werden jetzt die finalen Spachtel- und Schleifarbeiten erledigt, bis das Fahrzeug dann zum lackieren gebracht werden kann!

18.09.2020 -

Am letzten Tag in der Werkstatt konnten wir die letzten Schlösser montieren sowie den Blaulichtbalken bauen. Erste Spachtel- und Schleifarbeiten wurden bereits jetzt schon erledigt.

Eine Attraktion für vorbeikommende Kinder, die sich das Auto natürlich auch anschauen durften. 🙂

17.09.2020 -

Das kleine Fahrzeug bekommt Radkästen. Nach Vorlage vom großen TLF.

16.09.2020 -

Die ersten Teile sind final fertig! Wir konnten die Rückwarnmarkierung anbringen und die dazugehörigen Lichter anschrauben. Ein erster Probelauf der Beleuchtung durfte dann natürlich nicht fehlen! Auch den Lichtmast konnten wir an diesem Tag voll funktionsfähig montieren.

15.09.2020 -

Unzählige Verblendungen und optische Details wurden gebaut und angebracht.

14.09.2020 -

Die Außenverkleidung ist nun auch fast fertig. Jetzt fehlen noch kleine Restarbeiten sowie die Installation der Lichtanlage.

12.09.2020 -

Bevor die gesamte Außenverkleidung angebaut werden kann, müssen Tank, Leitungen und Pumpe auf Herz und Nieren getestet werden. Dies haben wir natürlich sehr gerne gemacht. Und den anwesenden Kids hat das erste mal Wasser spritzen mit dem neuen Auto auch gefallen! (Ein kleines Video vom ersten Test gibt es auf unserem Instagram Kanal!)

Nachdem alle Leitungen dicht waren, trat das Kinderfeuerwehrauto seine erste Reise an. Um die Außenverkleidung anzubringen, haben wir es in eine kleine Heimwerkstatt zu einem unserer Kameraden gebracht.

10.09.2020 -

Nachdem die eigens für das Auto gebauten Rollos geliefert wurden, haben wir diese auch direkt eingebaut. Eine nervenaufreibende Arbeit, die am Ende aber doch noch recht gut funktioniert hat. Nun funktionieren die Geräteräume wie beim großen Vorbild.

05.09.2020 -

Nachdem bei der Feuerwehr Oberthulba alle Kupplungen der Schläuche orange sind um sie wieder zu erkennen, wurden auch die Kupplungen der Schläuche für das Kinderfeuerwehrauto lackiert. 🙂

29.08.2020 -

Unsere zuerst montierten Achsen und Räder sind leider nicht wirklich mit dem Gewicht von über 250 Kilo zurecht gekommen. Aus diesem Grund haben wir neue Achsen mit neuen Vollgummireifen geordert und dem Fahrzeug einen Reifenwechsel unterzogen. Die neuen Reifen sind zwar im Durchmesser etwas kleiner, dafür schließen sie nun bündig mit der Außenkante des Fahrzeugs ab.

An der Front wurde die erste Verkleidung für die unteren Lichter angebracht und lackiert. Sobald der Lack getrocknet ist, können die ersten Lichter final montiert werden.

Auch die Elektrik schreitet weiter voran. Die meisten Kabel wurden von unserem Elektriker verlegt, Sicherungen gesetzt und die ersten Lampen angeschlossen und getestet. Die blauen Blitzer in der Front sind zwar noch nicht verschraubt, mittlerweile aber voll funktionsfähig.

28.08.2020 -

Für einen Teil der mitgeführten Schläuche wurde ein kleines Schlauchregal für C- und D-Druckschläuche in Eigenregie gebaut. Angelehnt an das Original im “großen” Auto, können die Kinder so auch die Schlauchentnahme aus dem Fahrzeug originalgetreu üben. Die Kiste, welche über der Pumpe sitzt, ist entnehmbar, um die Pumpe tanken zu können.

25.08.2020 -

Damit unsere Kisten für die Materialien am Ende auch sicher im Fahrzeug befestigt sind und nicht rutschen, haben wir eigene Stoppklötze produziert. Diese sind auf Kiefernholz gefertigt, lackiert und mit zwei Schrauben mit den Kunststoffwinkeln verschraubt.

21.08.2020 -

Nachdem der Wassertank installiert und die Verrohrung mit Pumpe angebracht war, wurde das ganze System auf Dichtigkeit geprüft. Mit anfänglichen Startschwierigkeiten blieb das Rohrsystem letztendlich doch dicht. Damit war das Herzstück des Autos eingebaut: Es hieß zum ersten Mal: “Wasser marsch!”.

Im Anschluss konnten wir mit der Außenverkleidung und der Elektrik beginnen. Die ersten Platten wurden also montiert und angepasst, genauso wie die ersten Kabelstränge verlegt wurden. – Es geht also gut voran! 🙂 

07.08.2020 -

Bis zur Lieferung der Aluprofile konnten wir leider nicht am Fahrzeug weiter arbeiten. In der vergangenen Woche kamen die Profile dann endlich bei uns an, sodass wir heute richtig durchstarten konnten. Nach ca. 8 Stunden Arbeit hatten wir das gesamte Alu-Grundgestell sowie Tank und Pumpe montiert. Auch die ersten Verrohrungen sind angebracht.

24.07.2020 -

Heute haben wir quasi den Grundstein für den gesamten Aufbau gelegt. Auf dieser Grundplatte werden wir nun unser gesamtes Gestell aufbauen und die Verrohrung daran anbringen.

23.07.2020 -

Der Lack war soweit trocken. Dementsprechend konnten wir das Fahrgestell in seiner finalen Größe wieder zusammenbauen!

18.07.2020 -

Einen Tag später konnten wir dem Fahrgestell bereits seinen finalen Anstrich verpassen. Auch die neuen Reifen von der Firma Reifen Müller sind bereits montiert. Vielen Dank hierfür!

17.07.2020 -

Nachdem der Plan für die endgültige Größe des Fahrzeugs stand, konnten wir auch mit der Anpassung des Fahrgestells beginnen. Nachdem das Gestell vergrößert war, bekam es auch gleich seinen ersten Anstrich mit einer Rostschutz-Lackierung.

26.06.2020 -

Nach ein paar Tagen der intensiven Planung, konnten wir die grobe Vorplanung abschließen. Mit diesem Ergebnis starteten wir dann auch in die Offensive und informierten die Öffentlichkeit über unser Vorhaben. Unter “Der Traum vom eigenen Feuerwehrauto…” können Sie unseren ersten Bericht zum Thema nachlesen. Dort haben Sie auch die Möglichkeit, unseren Spenden- und Steckbrief herunterzuladen!

22.06.2020 -

Auch für unser Kinderfeuerwehrauto benötigten wir natürlich ein Fahrgestell um es überhaupt bewegen zu können. Wir hatten einige Ideen um dieses Problem zu lösen, welche aber alle relativ kostspielig gewesen wären. Doch so manche Probleme lösen sich manchmal ganz von alleine: Einer unserer Kameraden hatte einen alten Karren und ein 200 Liter Fass im Keller stehen, was er uns freundlicherweise zur Verfügung stellte. Vielen Dank!

21.06.2020 -

Ein Jahr sollte vergehen, bis wir mit der Planung weiter machen konnten. In der Zwischenzeit holten wir einige Ideen ein, wie wir unser Fahrzeug letztendlich gestalten könnten. Dies sollte gar nicht so einfach sein, da es noch nicht wirklich viele selbst gebaute Kinderfeuerwehrautos gibt. Das Design des Fahrzeugs wollten wir an unser HLF anlehnen, welches sich aktuell ebenfalls in der Ausschreibung befindet.

09.06.2019 -

Kurz nach der Idee, eine Kinderfeuerwehr im Markt Oberthulba einzuführen, war auch die Idee für den Bau eines Kinderfeuerwehrautos geboren. Wir gründeten eine Gruppe, welche sich von nun an um die Planung, Fertigung und Möglichkeiten der Finanzierung kümmern sollte. Die ersten Ideen für ein Fahrgestell kamen auf und auch die grobe Beladung die am Ende im Fahrzeug Platz finden soll, wurde zusammengeschrieben.

Kinderfeuerwehr

Bautagebuch Kinderfeuerwehrauto

Für die Kinderfeuerwehr im Markt Oberthulba bauen wir ein eigenes Feuerwehrauto! Nicht so groß und schwer wie ein Echtes, aber mindestens genauso toll! – Hier, in unserem Bautagebuch, möchten wir Sie über den Fortschritt des Fahrzeugs informieren.

Kinderfeuerwehr

Der Traum vom eigenen Feuerwehrauto…

Große, funkelnde Kinderaugen sehen wir immer wieder, wenn wir mit den großen Feuerwehrautos an ihnen vorbei fahren. Die Freude wird nochmal größer, wenn die Kleinen dann auch noch in so ein Auto einsteigen dürfen.

Mit dem Start der Kinderfeuerwehr und mit diesem Gedanken, war unser Projekt geboren: Wir bauen ein Feuerwehrauto für die Kinderfeuerwehr!