Ankunft unseres MZF

Nach ungefähr anderthalb Jahren Wartezeit ist es endlich soweit! Unser MZF kann im Werk des Aufbauherstellers abgeholt werden! Mehrere Hürden mussten gemeistert werden und auch Corona hat die Bauphase des Fahrzeugs massiv verzögert. Doch nun ist es endlich soweit und die Abholung in greifbare Nähe gerückt....
Ankunft-MZF_Titelbild
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Wartezeit bis zum Eintreffen unseres MZF ...

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden
*** ANKUNFT ***

Im März 2019 genehmigte der Gemeinderat der Marktgemeinde Oberthulba die Neubeschaffung eines Mehrzweckfahrzeugs (MZF) für die Freiwillige Feuerwehr Markt Oberthulba. Das Fahrzeug soll unter anderem dem Personaltransport sowie der Einsatzleitung und Vorwarnung an Einsatzstellen dienen. Denn, nach der Umsetzung des HLF zur Feuerwehr nach Wittershausen mussten wir auf acht Einsatzkräfte an der Einsatzstelle verzichten. Schon der Wegfall unseres ehemaligen Wasserwerfers (Vorgängerfahrzeug des jetzigen TLF) bedingte eine Personalreduzierung von drei Mann. Diese Reduzierungen sollen nun durch unser neues MZF kompensiert werden.

Genehmigung der Regierung und Ausschreibung

Bescheid der Regierung von Unterfranken

Kurz nach der Genehmigung durch die Gemeinde wurde das Anliegen einer Neubeschaffung auch der Regierung von Unterfranken mitgeteilt. Im August 2019 folgte dann die Bestätigung einer Zuwendung des Freistaates für das Neufahrzeug. Mit dieser Information konnte dann auch die Ausschreibung für unser MZF beginnen, welche im September 2019 veröffentlicht wurde.

Nach zirka vier Monaten war dann die Ausschreibung beendet und der Ausbau des Fahrzeugs auf einem Ford-Fahrgestell bei der Firma Schäfer in Oberderdingen in Auftrag gebeben. 

Beginn der Bauplanung

Das Fahrzeug ist eingetroffen

Nachdem das Fahrzeug im Januar 2020 durch die Gemeinde bestellt wurde, folgte im Februar 2020 die Baubeginn-Besprechung. Hier wurden erste Anforderungen an das Fahrzeug der Firma mitgeteilt. Nachdem nun die grobe Planung abgeschlossen war, wurde das Fahrzeug, ein Ford-Transit der neuesten Generation bei Ford bestellt. Fast ein ganzes Jahr sollte vergehen, ehe das Fahrgestell im Dezember 2020 in der Firma des Ausbauherstellers eintraf. Erste Bilder des Fahrzeugs wurden uns natürlich direkt von der Firma Schäfer zugesandt.

Beginn des Ausbaus

Beginn des Ausbaus

Da Corona zu diesem Zeitpunkt mehr als präsent war, stockte auch der Ausbau von Fahrzeugen und Projekte blieben Firmenintern liegen. Aus diesem Grund wurde mit dem Ausbau unseres MZF dann erst im März 2021 begonnen. Erste Ausbauten wurden erledigt und eine zweite Besprechung mit Festlegung der Platzierung unserer Ausrüstung folgte im April 2021.

Somit konnte die bei der Firma Mahr in Würzburg bestellte Ausrüstung und Vorwarntafel im und auf dem Fahrzeug platziert werden.

Finale Fertigstellung und Auslieferung

Im Mai 2021 erhielten wir dann die frohe Botschaft, dass der Ausbau des Fahrzeugs abgeschlossen ist und das Fahrzeug zur TÜV-Abnahme der Prüfstelle zugeführt wurde. Die Beklebung des Fahrzeugs erfolgte dann im Juni 2021 sodass wir das Fahrzeug am 15.06.2021 bei der Firma Schäfer abholen können.

Zeitaufwand bis zur Auslieferung

Etliche Stunden wurden bereits im Vorfeld in das Fahrzeug investiert, um ein taktisch hochwertiges Einsatzmittel für die Stützpunktwehr in Oberthulba zu ermöglichen. Ein eigens für die Fahrzeugbeschaffung gewählter Ausschuss kümmerte sich um die Planung, Kommunikation mit dem Hersteller und der letztendlichen Abholung. Somit wurden zirka 300 Stunden in Ausschreibung, Fahrzeugschau, Besprechungen und Materialkontrolle investiert.

News

Neue Smartphone-App der Feuerwehr

Seit kurzem gibt es die Informationen der Freiwilligen Feuerwehr Markt Oberthulba auch für die Hosentasche. Das neue Projekt soll gleich mehrere Aufgaben erfüllen: Oberstes Ziel ist es, durch stets aktuellen Informationsfluss Privatpersonen von Unglücksorten fern zu halten. Des weiteren sollen Interessierte direkt eine Möglichkeit haben, sich ein Bild von der Feuerwehr zu machen und mit uns in Kontakt treten zu können.

Feuerwehr

Großübung an der Thulbatalbrücke

“Übungsalarm, Einsatz für die alarmierten Kräfte, Notfall an der Brückenbaustelle Thulbatal”, schrillte es gestern mehrmals durch die Funkgeräte. Im Rahmen der Brandschutzwoche 2021 mussten am gestrigen Samstag mehrere Unglücke an der aktuell bestehenden Brückenbaustelle abgearbeitet werden. Einsatzkräfte der Bergwacht, des Rettungsdienstes, der Polizei, der Unterstützungsgruppe örtliche Einsatzleitung sowie der Feuerwehr verbrachten den Tag zusammen, um die eigenen Skills im Wohle der Allgemeinheit zu verbessern.