Fun & Action bei der Feuerwehr

Neues Kinderfeuerwehrauto stand im Mittelpunkt beim Ferienprogramm - Nach einer durch Corona bedingten Zwangspause konnte die Freiwillige Feuerwehr Oberthulba in diesem Jahr endlich wieder ein Ferienprogramm veranstalten. Auch unser Kinderfeuerwehrauto konnten wir in diesem Rahmen zum ersten Mal einsetzen. Und es gibt weitere gute Nachrichten! Ab dem 18.09.2021 startet unsere Kinderfeuerwehr!
Fun-und-Aktion-bei-der-Feuerwehr-2021_Titelbild
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Nach einer einjährigen Zwangspause veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Markt Oberthulba wieder ein Ferienprogramm am Feuerwehrgerätehaus. 30 Mädchen und Buben im Alter von vier bis zwölf Jahren konnten vom 1. Vorsitzenden Tiemo Stürzenberger und den Helferinnen und Helfern begrüßt werden. Um den aktuellen Regeln gerecht zu werden, wurden die Kinder in Kleingruppen eingeteilt, mit einem farbigen Armbändchen gekennzeichnet und einem festen Betreuer zugeteilt. Die Verantwortlichen der Wehr hatten wieder die unterschiedlichsten Spiele, wie Dosenwerfen, Schlauchkegeln, sowie diverse Wasserspiele vorbereitet. Selbstverständlich stand auch die Fahrt im Feuerwehrauto auf dem Programm. Im Mittelpunkt jedoch stand die Station mit dem extra für die Kinderfeuerwehr gebautem Feuerwehrauto. Nach einer kurzen Grundeinweisung über die Beladung des Fahrzeuges konnten die Kinder einen kompletten Löschangriff aufbauen, die Verkehrsabsicherung herstellen und mit kindgerechten Atemschutzgeräten Tennisbälle von Verkehrsleitkegeln herunter spritzen.

Für die Betreuer der Kinderfeuerwehr war dies der erste wirkliche Härtetest für das neue Kinderfeuerwehrauto. Und, es hat gehalten. Die Erleichterung stand den Verantwortlichen in den Gesicherten geschrieben. Das Auto kam bei den Kindern an und die Begeisterung war riesengroß.

Projekt Kinderfeuerwehrauto

Zu Beginn des Jahres 2019 war die Idee geboren, eine Kinderfeuerwehr für die Marktgemeinde Oberthulba zu verwirklichen. So sollen doch Kinder aus allen acht Ortsteilen zentral die Liebe und Leidenschaft zur Feuerwehr entdecken und dann mit steigendem Alter in die Ortsteilwehren zurückkehren. Doch die alleinige Etablierung einer Kinderfeuerwehr war den Ausbildern noch ein wenig zu unspektakulär. So wuchs mit der Planung der Kinderfeuerwehr auch der Wunsch nach einem Feuerwehrauto, eigens für die Kleinen.

Die Idee war geboren!
Bereits im Juni 2019 stand die Grundidee für ein Feuerwehrauto der Kinderfeuerwehr. Der Hintergrund für diese Idee sind die viel zu großen und schweren Geräte der „großen“ Feuerwehr. Wenn die Kleinen sich schon für die Feuerwehr interessieren, wollen sie auch mit den Besonderheiten dieses Hobbys in Kontakt kommen. Aber mit den schweren Gerätschaften lässt es sich für die Kids schwer üben. Damit wären Verletzungen und steigender Frust vorprogrammiert. – Das Kinderfeuerwehrauto soll dieses Problem also in Luft auflösen!

Start der Planung
Noch ein ganzes Jahr sollte aus den unterschiedlichsten Gründen vergehen, bis mit der eigentlichen Planung beginnen werden konnte. Man startete damit, dass Kinderfeuerwehrauto auf Papier entstehen zu lassen. Wie groß soll das Auto werden? Welchen pädagogischen Zweck soll es erfüllen? Wie machen wir es für die Kinder sicher? Welche Materialien möchten wir auf dem Fahrzeug verlasten? – Diese und viele weitere Fragen wollten von Anfang an geklärt werden. Aber die Fragen aller Fragen fehlt hier noch: Wie soll das Projekt finanziert werden?

Die grobe Planung war also abgeschlossen und man konnte in die Offensive gehen. Die Bevölkerung der Marktgemeinde und Firmen aus Nah und Fern wurden über das Vorhaben informiert und die Resonanz war überwältigend! Viele Firmen und private Personen sicherten ihre Unterstützung zu. Somit wuchs das Budget stetig und das Fahrzeug konnte immer detailgetreuer geplant werden und über viele weitere Extras, wie beispielsweise eigene Schutzkleidung für die Kids, nachgedacht werden.

Die Bauphase in Eigenregie
Zu einhundert Prozent wurde das Fahrzeug von den Wehrmännern in Eigenregie geplant. Auch die Umsetzung erfolgte zum größten Teil durch die Mitglieder der Feuerwehr Oberthulba, unterstützt von einigen handwerklich geschickten Privatpersonen, sowie Firmen aus der Umgebung. Mit der „Lieferung“ des Fahrgestells, welches von einem Kameraden gespendet wurde, konnte Ende Juni 2019 mit dem Bau des Autos begonnen werden. Leider war zu dieser Zeit Corona bereits auf dem Vormarsch und stellte die Feuerwehr vor immer größer werdende Probleme. So mussten beispielsweise Hygienekonzepte erarbeitet werden, um überhaupt weiter am Fahrzeug bauen zu können. Das Hauptproblem war jedoch die Tatsache, dass die Treffen der Kinderfeuerwehr ausfallen mussten. Ist das Interesse an der Kinderfeuerwehr „nach Corona“ dann überhaupt noch da? Diese Frage stellten sich die Verantwortlichen immer wieder, doch Aufgeben wollten sie nicht und so haben sie weiter fleißig am Fahrzeug gewerkelt. Damit die Kids den Bau verfolgen konnten, wurde eigens ein Bautagebuch ins Leben gerufen und die Eltern wurden gebeten, dieses mit ihren Kindern regelmäßig digital auf der Homepage der Feuerwehr Oberthulba zu besuchen.

Es hat tatsächlich funktioniert!
Im Frühjahr 2021 hatten die Kameraden es dann geschafft! Der Traum vom eigenen Feuerwehrauto für die Kinderfeuerwehr wurde zur Wirklichkeit! Ein voll funktionsfähiges Feuerwehrauto in Miniaturformat stand in der Fahrzeughalle von Oberthulba.

Zahlen, Daten, Fakten
Fast 900 Arbeitsstunden wurden in dieses Projekt investiert. Über Spendengelder konnten zusätzlich zum Fahrzeug auch Schutzanzüge, Warnwesten und T-Shirts für die Kinder, sowie einiges an Ausbildungs- und Übungsmaterial angeschafft werden.

Bayerisches Staatsministerium prämiert diese Idee

Über die Ortsgrenzen hinweg wurde das Projekt mit Interesse verfolgt. Feuerwehren aus anderen Bundesländern nahmen Kontakt mit den Verantwortlichen auf, um sich darüber zu informieren. Das der Bau des Kinderfeuerwehrautos aber auch einen Preis vom bayerischen Staatsministerium erhält, war für alle eine Überraschung. Das Ministerium prämiert Ideen zur Nachwuchsgewinnung und stellt diese unter nachwuchs112.bayern.de vor. Kommandant Lukas Zwecker reichte das Projekt dort auch ein, doch mit einer Prämierung hatte niemand gerechnet. Eines Tages landete aber ein Brief vom Innenministerium im Briefkasten mit der freudigen Überraschung.

Starttermin der Kinderfeuerwehr steht fest

Die aktuelle Situation hat die Verantwortlichen dazu bewogen, im Rahmen des Ferienprogramms, den Starttermin für die Kinderfeuerwehr festzulegen. Am Samstag, den 18.09.2021 von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr trifft sich das erste Mal die Kinderfeuerwehr vom Markt Oberthulba am Feuerwehrgerätehaus in Oberthulba. Aktuelle Informationen hierzu werden auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Markt Oberthulba veröffentlicht.

News

Neue Smartphone-App der Feuerwehr

Seit kurzem gibt es die Informationen der Freiwilligen Feuerwehr Markt Oberthulba auch für die Hosentasche. Das neue Projekt soll gleich mehrere Aufgaben erfüllen: Oberstes Ziel ist es, durch stets aktuellen Informationsfluss Privatpersonen von Unglücksorten fern zu halten. Des weiteren sollen Interessierte direkt eine Möglichkeit haben, sich ein Bild von der Feuerwehr zu machen und mit uns in Kontakt treten zu können.

Feuerwehr

Großübung an der Thulbatalbrücke

“Übungsalarm, Einsatz für die alarmierten Kräfte, Notfall an der Brückenbaustelle Thulbatal”, schrillte es gestern mehrmals durch die Funkgeräte. Im Rahmen der Brandschutzwoche 2021 mussten am gestrigen Samstag mehrere Unglücke an der aktuell bestehenden Brückenbaustelle abgearbeitet werden. Einsatzkräfte der Bergwacht, des Rettungsdienstes, der Polizei, der Unterstützungsgruppe örtliche Einsatzleitung sowie der Feuerwehr verbrachten den Tag zusammen, um die eigenen Skills im Wohle der Allgemeinheit zu verbessern.