Freiwillige Feuerwehr Markt Oberthulba • Schlimpfhofer Straße 2 • D-97723 Oberthulba

13 Kameraden aus den Feuerwehren Oberthulba und Hassenbach nahmen am Samstag, den 25. Mai, an der diesjährigen Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ teil. Als Schiedsrichter fungierten hierbei Kreisbrandmeister Oliver Lukaschewitsch, sowie die Schiedsrichter Jürgen Sachs und Manfred Reith.

Die Leistungsprüfung umfasst im Wesentlichen drei Teile: Knoten und Stiche, den Löschaufbau mit Wasserentnahme am Hydranten und das Saugleitungskuppeln mit anschließender Trockensaugprobe. Es werden aber nicht nur praktische Kenntnisse geprüft. Ab der Stufe „Gold“ müssen weitere Zusatzaufgaben, wie in diesem Jahr die Gerätekunde am Löschfahrzeug LF16/12 richtig beantwortet werden.

Die Prüfungsteilnehmer führten alle Übungen ohne nennenswerte Fehler mit Bravour durch. Nach der bestandenen Prüfung wurden die Leistungsabzeichen überreicht, die bei festlichen Anlässen an der Feuerwehruniform getragen werden. Und da hinter jedem Abzeichen viele Tage der Vorbereitung und Übung stecken, dürfen die Wehrleute stolz sein auf das, was sie erreicht haben. Hierzu wurden die Prüflinge an zahlreichen Abenden vom Gruppenführer Lukas Zwecker auf die anstehenden Aufgaben vorbereitet.

Im Vorfeld der Prüfung bedankte sich Kreisbrandinspektor Thomas Eyrich für die Bereitschaft der Teilnehmer, sich dieser Prüfung unterziehen zu lassen. Auch Marktgemeinderatsmitglied und Vorstand des Feuerwehrvereins Tiemo Stürzenberger unterstrich die Wichtigkeit der Zusammenarbeit der einzelnen Ortsteilwehren und gratulierte im Namen der Marktgemeinde und des 1. Bürgermeisters Gotthard Schlereth zur bestandenen Prüfung.

Bestanden haben: Daniel Salm (Stufe 5), Lukas Zwecker (Stufe 4), Frederik Döpfert, Bernhard Geldner, Dominik Krug, Fabian Schmitt, Manuel Schmitt, Tobias Schmitt, Jan Stürzenberger (alle Stufe 3), Felix Rößer (Stufe 2), Lukas Söder, Bernhard Straßen, Laurenz Thoma (alle Stufe 1).

Menü schließen