Notruf

Notruf - Titelbild

Sich im Notfall richtig zu verhalten ist nicht schwer!
Sobald Sie die Notrufnummer 112 gewählt haben, werden Sie automatisch mit einem Mitarbeiter der nächsten sich in Ihrer Nähe befindlichen Leitstelle verbunden.

Damit dieser Mitarbeiter nun schnell geeignete Einsatzkräfte zu Ihnen entsenden kann, müssen Sie als Anrufer wichtige Informationen mitteilen…

1 - WO ist das Ereignis?

Die erste und wichtigste Angabe die Sie nach dem Wählen der 112 durchgeben müssen ist der Notfallort. Diesen gilt es so genau wie Ihnen möglich zu nennen (z.B. Gemeindename, Stadtteil, Straßenname, Hausnummer, Stockwerk, Straßentyp, Fahrtrichtung auf der Autobahn, Kilometerangaben, etc.)!

Sollten Sie sich unsicher sein, beschrieben Sie dem Mitarbeiter Ihren Standort und nennen Sie den letzten Ort an den Sie sich erinnern können. Anhand von geschätzter Fahrtzeit oder Fußweg, der Beschreibung von markanten Punkten oder anderen Auffälligkeiten in Ihrer Nähe kann der Mitarbeiter anhand einer Karte den Ort eingrenzen.

Sollte nun das Gespräch aus welchen Gründen auch immer abbrechen und ein erneuter Anruf unmöglich sein, liegen dem Disponenten bereits die wichtigsten Informationen vor, um ein Fahrzeug zur “Sichtung” zu entsenden.

2 - WER ruft an?

Um im Bedarfsfall Rücksprache mit Ihnen halten zu können, steht an zweiter Stelle die Angabe Ihrer persönlichen Daten. Hier ist es wichtig Ihren Namen und im Bedarfsfall Ihre Telefonnummer zu nennen. In den meisten Situationen bekommt die Leitstelle Ihre Telefonnummer bereits auf dem Anrufer-Display angezeigt.

3 - WAS ist passiert?

Im dritten Schritt wird Sie der Disponent nach dem eigentlichen Notfall fragen. Hier gilt es das geschehene Ereignis so genau als möglich zu beschreiben. Um so genauer Ihre Angaben, desto zielgerichteter kann der Disponent die erforderlichen Einsatzmittel auswählen.

4 - WIE VIELE Betroffene?

Wie viele verletzte oder betroffene Personen schätzen Sie? Befinden sich beispielsweise noch Personen in einem brennenden Gebäude? Versuchen Sie die Verletzungen und Anzahl zu beschreiben und geben Sie bei Kindern gegebenenfalls auch das geschätzte Alter an!

5 - WARTEN auf weitere Anweisungen oder Rückfragen!

Bleiben Sie so lange in der Leitung, bis der Mitarbeiter der Leitstelle Sie dazu auffordert das Gespräch zu beenden. Eventuell benötigt der Disponent noch weitere Angaben oder kann Sie im Bedarfsfall für eine Telefonreanimation anleiten.

Haben Sie keine Angst den Notruf zu wählen!

Bestens ausgebildete Mitarbeiter der Leitstellen lassen Sie im Notfall nicht im Stich!

Feuerwehr

Oberthulbaer begrüßen ihr neues Feuerwehrfahrzeug

OBERTHULBA – Die Aufregung war groß, als die Kameradinnen und Kameraden der Oberthulbaer Wehr, sowie viele Gäste, von weitem das Martinshorn hörten. Mit einer sehenswerten Rauch- und Wassershow wurde das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF20 am Feuerwehrgerätehaus begrüßt. 1. Kommandant Lukas Zwecker fuhr zusammen mit dem 1. Bürgermeister des Marktes Oberthulba Mario Götz das neue Fahrzeug unter tosendem Applaus auf die Freifläche des Gerätehauses der Stützpunktwehr, wo unter anderem die Mädchen und Buben der Kinderfeuerwehr mit ihren kleinen Strahlrohren Spalier standen.

Feuerwehr

Steckbrief HLF20

Nach drei Jahren der Planung, Ausschreibung und Beschaffung können wir am 02. August 2022 endlich unser neues HLF20 in Empfang nehmen. Das Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug ersetzt unser bisheriges Löschfahrzeug aus dem Jahre 1994. Mit modernster Technik soll es nun seinen Dienst für die Bevölkerung leisten.